20 Euro, Sondermünze "200 Jahre Grimms Märchen", 10. Ausgabe (Frau Holle)


Anzeige




Material: 925er Silber
Gewicht: 18 g
Durchmesser: 32,5 mm
Prägeort: Stuttgart
Ausgabejahr: 2021 (Ausgegeben ab 21. Januar 2021)

Vorderseite:
Bundesadler, umgeben von zwölf Sternen links und rechts der Flügel, unter dem Adler SILBER 925, darunter BUNDESREBUBLIK DEUTSCHLAND, oben links neben dem Adlerkopf Münzstättenzeichen F für Stuttgart, darüber 2021 und Wertangabe 20 EURO.
Rückseite: Obere Bildhälfte bogig Inschrift FRAU HOLLE, darunter "Frau Holle", die aus dem Fenster ihr Bett ausschüttelt über eine Winterlandsandschaft, auf die gerade der Schnee fällt; in dieser Landschaft ein geteilter Torbogen, links die fleißige Schwester, wo sich die Schneeflocken in goldene Sterne verwandeln, rechts wird der Schnee über der faulen Schwester zu Pech, dazu rechts des Torbogens ein kleiner Hahn, unten bogig Inschrift GRIMMS MÃRCHEN
Rand: Umschrift DAS IST DIE BELOHNUNG DEINER DIENSTE
Entwurf und Modell: Jordi Truxa

Numismatische Daten:
Geprägt wurde die Serie aus Anlass des 200. Jahrestages des Erscheinens der "Kinder- und Hausmärchen" der Gebrüder Jacob (1785 - 1863) und Wilhelm Grimm (1786 - 1859) zu Weihnachten 1812. Von dieser Ausgabe gab es nach der Verordnung vom 27. März 2019 120.000 Exemplare in Spiegelglanz wie hier, die ab dem 21. Januar zum Stückpreis von 37,50 Euro ausgegeben wurden. Dies ist die zehnte Ausgabe der Serie zu Grimms Märchen. Die erste Ausgabe mit den Porträts der Brüder wurde ab Oktober 2012 ausgegeben.

Literatur:
Schön, Nr. 390
Erhaltung: Spiegelglanz

Anzeige